SSV Abteilung Fußball
09619 Sayda - Am Plan 9
 webmaster@ssvsayda.de
Im Nachholpunktspiel des 12. Spieltages, damals nach dem Wintereinbruch im November 2023 ausgefallen, sicherte sich der SSV 1863 Saya die ersten Heimpunkte des Jahres.
Gegen den SV Grün Weiß Niederwiesa konnte in Hälfte eins bereits ein 3:0 Vorsprung herausgeschossen werden. In der 8. Minute überwand Rafael Einert den herauslaufenden Tormann der Gäste, mit einem Kopfball zur frühen Führung. Kurz davor waren schon G. Kowalkowski und Ju. Richter am klasse haltenden Wiedera gescheitert. In Folge dessen hätte man beim SSV mindestens noch einen weiteren Treffer erzielen können, wenn nicht müssen. Die gefährlichste Chance der Gäste war ein Eckball und ein Spielzug über ihre linke Angriffseite. H. Drechsel im SSV-Tor musste aber nicht eingreifen. Einen weiteren SSV-Treffer Mitte der ersten Halbzeit, erkannte der Schiedsrichter wegen Foulspiel zuvor wohl zurecht nicht an. In der 42. Minute wurde der agile R. Einert im Gästestrafraum klar von den Beinen geholt. Den fälligen Foulstrafstoß verwandelte Lukas Porstmann sicher. Eine Provokation und Rangelei nach dem 2:0, musste vom Schiedsrichtergespann mit Karten geschlichtet werden. Mit dem Pausenpfiff wurde Rafael Einert nochmal auf die „Reise“ geschickt. Er setzte sich durch und tunnelte den Keeper zum 3:0 Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel hatten die 22 Spieler immer mal wieder Mühe mit dem Wind auf dem Sportplatz in Sayda. Leichte winterbedingte Unebenheiten waren ebenfalls Situationen die schwierig einzuschätzen waren. Niederwiesa hatte nun nichts mehr zu verlieren und spielte deutlich besser. Sayda verwaltete die Partie ohne zu viel zu zulassen. In der 68. Minute hatten die SSV-Verteidiger den Gäste Torjäger M. Lasch einmal aus den Augen verloren, letzter lies sich die Chance im Strafraum nicht entgehen und verkürzte aus Sicht der Grün Weißen auf 1:3.
Sayda wackelte etwas und konnte im Spielaufbau wenig glänzen. Besonders viele Chancen konnte sich der Gast aber nicht erspielen. Paraden des SSV-Tormanns konnten die 55 Zuschauern nur eine sehen.  Ansonsten musste er immer nur den Ball hinter dem Tor suchen. In der letzten Viertelstunde befreite sich Sayda wieder etwas besser und setzte den Endpunkt des Spiels. Ein Einwurf von L. Porstmann in der 88. Minute auf R. Einert und dessen Pass genau auf den eingelaufenen Christian Drechsler brachten den 4:1 Endstand.  Christian erzielte seinen ersten Saisontreffer und band den Sack für sein Team endgültig zu.
Nächste Woche geht es am Sonntag 14 Uhr nach Oederan.  


Hier gehts zum Tippspiel

Archiv Zufallsbild

DSC01465
Impressionen aus 21 Jahren www.ssvsayda.de

Sei dabei!